Meisterdetektive 2007

Schüler auf der Spur von Umwelt und Natur!

"EUROPA sucht die Meisterdetektive 2007" machte 100.000 Schüler/-innen zu kleinen Ermittlern und sprengte so sämtliche Erwartungen! Die Neuauflage des bundesweiten Detektivspiels für 3. und 4. Grundschulklassen legte den Schwerpunkt auf das Thema Umwelt- und Naturschutz. Bundesumweltminister Sigmar Gabriel war Schirmherr des Projekts, das Klassen erneut in den Detektiv-Kosmos katapultierte!

Der spannende Fall

Mysteriöse Geschehnisse im Umkreis eines idyllischen Naturschutzgebiets stellten die Meisterdetektive 2007 vor ein spannendes Rätsel. Um es zu knacken, mussten sie erneut eine Reihe kniffliger Aufgaben mit grundschulrelevanten Inhalten lösen.  Mit Köpfchen, Teamgeist und einer mitgelieferten Täterkartei konnten die Teilnehmer schließlich den Täter aus einer Gruppe von Verdächtigen ausfindig machen.

Die detektivischen Hilfsmittel

Das lehrreiche Schulprojekt motivierte Kinder spielerisch – mit bewährter Mechanik. Natürlich standen die Profi–Detektive von „TKKG“ und „Fünf Freunde“ den Klassen auch diesmal wieder mit wertvollen Tipps zur Seite! Zusätzlich konnten sie unterschiedlichste Medien wie z. B. Hörspiel-Ausschnitte, Internet oder das Handy nutzen. Der Einstieg in den Fall erfolgte über realistisch anmutende Zeitungsartikel. Die Einbindung unterschiedlicher, realistischer Tools regte jungen Ermittler  an und vermittelte zugleich wichtige Kompetenzen.

Das große Finale

Die spannende Endausscheidung führte drei Gewinnerklassen in das Legoland Günzburg. Im Land der bunten Steine erlebten sie ein tolles Abschluss-Event,  bei dem Spiel, Spaß und Spannung ebenso groß geschrieben wurden, wie das faire Miteinander der Titelanwärter! Neben den Meisterdetektive-Teams freuten sich zahlreiche Klassen über attraktive Gewinne.

Fotogalerie

Positive Reaktionen

Von der Klasse 4a der Schule im Knoblauchsland aus Nürnberg haben wir ein paar nette Zitate gefaxt bekommen:

Vera, Sina, Janina & Jessica:
"Uns hat es spitzenmäßig gefallen. Wir sollten so was öfter machen. Das Telefonat war am besten, fanden wir alle!"

Felix, Frank, Lukas & Jonathan:
"DANKE, dass wir mitmachen durften!"

Vincent:
"Wir fanden es schön und spannend. Am besten fanden wir das Morsealphabet. Mir hat am besten der Fall mit dem Brückenbauen gefallen. Alle fanden es voll cool."

Gina:
"Der 9. Fall hat mir am besten gefallen, weil er spannend war."

Julia:
"Den 8. Fall fand ich am schwersten, aber wenn man zusammen hält, dann schafft man es schnell."